7 mins read

Review: „Never Rarely Sometimes Always“ – Eliza Hittman

Die völlige Brutalität und Unversöhnlichkeit der realen Welt mit den zärtlichen Gefühlen eines Menschen in einer Krise zu vermischen, ist eine schwierige Aufgabe, die niemandem zugefallen ist. Die geschickte Berührung von Eliza Hittman war perfekt geeignet für „Never Rarely Sometimes Always“, die feierliche Odyssee eines einsamen Teenager-Mädchens, das inmitten eines Sturms voller scharfsinniger politischer Relevanz

/
10 mins read

„Joker“ ist Anlass zur Absage des Psychotrops

Manchmal wird Sie ein Film stören. Das bedeutet nicht, dass der Film schlecht oder gut war. Er ist oft gut, weil er bedeutet, dass Ihre Perspektive in Frage gestellt wird, und Herausforderung ist eine gute Sache, da sie zu Veränderungen führen kann. In anderen, eher beunruhigenden Momenten wird ein Film Sie stören, weil das Material

6 mins read

Review: „The Lodge“ – Severin Fiala and Veronika Franz

Wenn die harten Ecken und dicken Holztüren nicht einschränkend genug sind, dann würden die wilden Schneestürme, die die Bewohner des Titularferienortes heimsuchen, sicherlich jeden an seinem Verstand zweifeln lassen. Diese Annahme berücksichtigt noch nicht einmal das schelmische Fehlverhalten grimmiger Kräfte, ob diese nun das Produkt der wahrgenommenen tatsächlichen Realität sind. „The Lodge“ ist sicherlich nicht

5 mins read

Review: Capone – Josh Trank

Es ist ein schmaler Grat zwischen gespenstisch und lächerlich und Josh Tranks „Capone“-Zehen, die diese Grenze stümperhaft überschreiten. Einige der Bilder versetzen den Betrachter zweifellos in einen bösen Alptraum, wenn Al „Fonz“ Capone (Tom Hardy) sich durch eine Traumlandschaft watschelt, die von kaskadenartig aufsteigenden tiefschwarzen und stahlgrauen Luftballons, gewalttätigen Akten der Grausamkeit, gefräßigen Alligatoren und

8 mins read

„Normale Menschen“ Mini Series Review: Eine Liebe zum Eintauchen

Neben mir saß im vergangenen Sommer in der U-Bahn ein Mädchen, das in einem Buch begraben war und ein Lächeln von Wange zu Wange trug. Natürlich war ich neugierig, welches Buch sie so verzaubert hatte. Es war natürlich Sally Rooneys populärer Roman „Normale Menschen“. Die neue gleichnamige Miniserie von Hulu, die dem Roman nachempfunden ist,